Blumen Flunkert seit 1905 in Wuppertal

Bergbahn

Am 16. April 1894 um 6.27 Uhr, nach Bauverzögerungen durch technische Veränderungen, konnte die erste Bahn den Bahnhof Barmen verlassen. 14 Minuten später traf der mit 40 Personen besetzte Wagen, durch Böllerschüsse sowie "Hurra"-Rufe begleitet, am Zielbahnhof Toelleturm ein.

Zum ersten mal kam der Betrieb der Bergbahn am 30. Mai 1943 zum Erliegen. Die Bomben des Luftangriffs zerstörten nicht nur einen Teil des Schienenstrangs, sondern vernichteten 5 Wagen, darunter 3 Schülerwagen, des Fuhrparks. Der normale Verkehr konnte erst im Juni 1945 nach umfangreichen Reparaturen wieder aufgenommen werden.

7 Jahre später, im Jahr 1952, dachten die Wuppertaler Stadtwerke über eine Reform im öffentlichen Nahverkehr nach. Erste Stilllegungspläne der Bergbahn zugunsten von Omnibussen wurden bekannt. Bedenken seitens der Stadt sowie der Bürger fruchteten nicht. Am 18. Februar 1954 beschloss die WSW die Bergbahn wegen zu hoher Investitionskosten in Gleisanlage und Fuhrpark den Betrieb einzustellen

Die traurige Abschiedsfahrt fand am 5. Juli 1959 statt. Unter erheblichen Protesten rollte der letzte festliche geschmückte Wagen um 0.26 Uhr am Bahnhof Toelleturm ein.

Bergbahn 1 Bergbahn 2
Bergbahn 3 Bergbahn 4





Stand: 31.10.2006        copyright © Bodo Flunkert      Nach Oben